Kürbis 'Gelber Zentner' - Webseite Empel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saatgut > Fruchtgemüse > Kürbis

Fruchtgemüse erfordern um Einiges mehr an Geduld und Sorgfalt, als beispielsweise die Blatt- und Stielgemüse, doch diese Mühe wird reichlich belohnt. Denn was gibt es Herrlicheres, als eine Tomate, Gurke oder Zucchini aus dem eigenen Garten anzubieten und zu genießen? Wenn wir wollen, dass unsere Fruchtgewächse viel Ertrag bringen, müssen wir uns um das richtige Gleichgewicht zwischen vegetativem Wachstum und generativem Wachstum (Blüte und Fruchtansatz) bemühen. Zu viel Dünger kann bewirken, dass die Pflanzen zu sehr im vegetativen Stadium verharren. Es ist daher empfehlenswert, Gurken und Tomaten zu entgeizen, so dass die Kraft über eine geringe Anzahl von Früchten verteilt wird. Zucchinis und Kürbisse jedoch kann man getrost sich selbst überlassen. Behalten Sie Ihre Gurken- und Zucchinipflanzen gut im Auge, denn ab der ersten reifen Frucht produzieren sie in raschem Tempo weiter.

Speisekürbis 'Gelber Zentner'

Cucurbita maxima

Die Früchte dieser Kürbissorte werden sehr groß – ein Gewicht von 15 bis 30 kg ist keine Seltenheit. Zu groß für den Suppentopf ... und der Geschmack dieser Kürbisse lässt eher zu wünschen übrig.

Das Fruchtfleisch ist jedoch gut zum Einmachen und für Chutney oder Marmelade geeignet. Die großen Früchte sind auch eine imposante Halloween-Dekoration für Terrasse und Garten. Nach dem ersten Frost dienen sie vor allem Amseln als dankbares Festmahl. Rankende Sorte. Auch ein guter Gründünger und Bodendecker, “reinigt” die Beete. Nur auf nährstoffreiche Böden/Kompost.

Ende April/Anfang Mai Kerne über Nacht vorquellen lassen, im Haus in Töpfen kurz vorziehen. Während der Keimphase nicht zu feucht halten – Fäulnisgefahr! Vor Mäusen schützen, denn diese sind ganz “wild” auf Kürbissamen. Sobald diese gekeimt sind, ist die Gefahr vorüber. Nach ca. 3 Wochen auspflanzen, 1 Pflanze auf 2 m².

Direktsaat im Mai nach den Eisheiligen möglich, wenn es warm genug für eine rasche Keimung ist. Samen dazu am besten über Nacht einweichen. Saattiefe 2-3 cm. Evtl. 2 Kerne pro Loch stecken, und die stärkere Pflanze stehen lassen.

Auch an den frischen Setzlingen nagen die Mäuse gern! Sie können dem Fraß vorbeugen, indem Sie direkt nach der Aussaat einen Tontopf mit Loch im Boden über das Pflanzloch stülpen. Den Topf dann nach spätestens einer Woche wieder entfernen! Kürbisse haben die Eigenschaft, schnell zu ranken und zu wuchern, daher die Ranken regelmäßig wieder vom Feldrand zurücklegen.

Ernte: Die Kürbisse können ab Mitte September geerntet werden. Unbedingt auf drohende Nachtfrostschäden achten. Nur vollreife Früchte ernten. Die Fruchtstiele müssen verfärbt und schon leicht schrumpelig-eingetrocknet wie Weinkorken sein. Diese unbedingt an der Frucht lassen, sonst fault sie vorzeitig! Trocken lagern, jedoch nicht zu kühl.

Inhalt 3 Gramm

3,00 € Hinzufügen

zurück zur Sortimentsliste                           zum Warenkorb

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 16.00
Samstag:                8.00 - 12.00
Tel.:     06336 5023
Fax.:    06336 5022
Mail:   info@gaertnerei-empel.de
Gärtnerei Empel
Fabrikstraße 1
66509 Rieschweiler-Mühlbach
Ortsteil Höhmühlbach
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü