Rote Bete 'Rote Kugel' - Webseite Empel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saatgut > Wurzelgemüse > gelbe und rote Bete

WURZELGEMÜSE. Ganz anders als bei Fruchtgemüsen geht es uns bei den Wurzel- und Knollengewächsen vor allem um die unterirdischen Teile, die ausgewachsene Wurzel. Viele lassen sich für den Winter einlagern (wie etwa Lagerkarotten, Pastinaken, Zwiebeln, Rote Bete, usw.) Die roten Beten, die man als Wintervorrat aufbewahren möchte, sät man am besten etwas später aus (Ende Mai). Sommer- und Winterkarotten können gleichzeitig ausgesät werden. Die Lagerkarotten kann man bis Ende September stehen lassen, um sie dann zu ernten und einzulagern. Schwarzwurzeln lassen sich auch in der Erde aufbewahren (in Mieten), denn sie sind winterhart.  

Rote Bete, Rote Kugel 2

Beta vulgaris var. rubra

Robuste, altbewährte Sorte für den Sommer- und Herbstanbau. Blätter wie Mangold zuzubereiten. Gleichmäßig durchgefärbte, tiefrote, saftige Rüben, sehr gut lagerbar. Auch zum Entsaften ideal – mit dem typischen Rote-Bete-Aroma! Junge Rübchen, die man beim Verziehen ausliest, sind beliebt als “Baby-Beet”, also zartes Junggemüse im Frühsommer.

Aussaat: April bis Juni. Zum Einlagern ist die zweite Maihälfte der ideale Aussaatzeitpunkt. Vor der Aussaat Samen über Nacht in Wasser vorquellen lassen – beschleunigt die Keimung. Reihenabstand: 30 cm, später auf 7 bis 10 cm ausdünnen, nicht verpflanzen.

Ernte: Die Rüben lassen sich gut einlagern: Im Herbst vor dem ersten Frost aus der Erde ziehen, Laub abdrehen und an einem frostfreien Platz in Sand einschlagen.

Inhalt: 8 g für ca 5 m²

Großpackung

3,50 € Hinzufügen

zurück zur Sortimentsliste                           zum Warenkorb

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 16.00
Samstag:                8.00 - 12.00
Tel.:     06336 5023
Fax.:    06336 5022
Mail:   info@gaertnerei-empel.de
Gärtnerei Empel
Fabrikstraße 1
66509 Rieschweiler-Mühlbach
Ortsteil Höhmühlbach
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü