Gartenmelde Rote - Webseite Empel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saatgut > Blattgemüse

BLATTGEMÜSE. Im Allgemeinen haben die grünen Blatt- und Stielgemüse eine kurze Wachstumsperiode. Man kann die Aussaat satzweise in regelmäßigen Abständen (etwa alle 2 Wochen) vornehmen, um sie ständig beernten zu können. Wie herrlich es ist, dieses frische Grün aus dem eigenen Garten zu ernten! Die meisten Blattgemüse lieben einen recht nährstoffreichen, feuchten, gut durchlässigen Boden. Doch es bleibt eine Frage des Gleichgewichts und des gesunden Gärtnerverstandes. Mist- oder Kompostbeigaben  müssen richtig dosiert werden. Stickstoffmangel führt zu Wachstumsverzögerung, Gelbfärbung der Blätter und vorzeitige Blüte. Zu viel Stickstoff wiederum führt zu einem hohen Nitratgehalt in den Blättern, kann bitteren Geschmack verursachen und „wässrige“ Pflanzen hervorbringen (die einen niedrigen Trockenstoffanteil haben).

Gartenmelde Rote

Atriplex hortensis

Wildgemüse. Sehr dekorativ im Gemüsebeet, auch im Wechsel mit gelber Gartenmelde. Verzehr roh oder gekocht als roter Wildspinat. Anspruchslos.

Aussaat: Ab März in lockeren Reihen, Mindestabstand 30 cm. Ergibt bei entsprechendem Abstand schöne Solitärpflanzen. Mehrere Folgesaaten für ständige Ernte der jungen Triebe empfehlenswert.

Ernte: Ab 4 Wochen nach der Aussaat Blätter und junge Triebspitzen vor der Blüte.
Höhe: Ca. 1,5m.

Inhalt: Reicht für ca. 5m².
Inhalt 5,0 Gramm

3,00 € Hinzufügen

zurück zur Sortimentsliste                           zum Warenkorb

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 16.00
Samstag:                8.00 - 12.00
Tel.:     06336 5023
Fax.:    06336 5022
Mail:   info@gaertnerei-empel.de
Gärtnerei Empel
Fabrikstraße 1
66509 Rieschweiler-Mühlbach
Ortsteil Höhmühlbach
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü